Das Prinzip des Amazon Partnerprogramms ist folgendes:
Leute wie z.B. ich, die ein Blog oder eine Homepage haben, verlinken Bücher oder sonst etwas aus dem Angebot von Amazon, das zu ihrem Thema passt. Sobald jemand über meinen Affiliate-Link zu Amazon gelangt und das Ding dann bei Amazon kauft, gibt`s Prozente. (Reich werden kann man damit aber nicht, es sind zur Zeit, glaube ich, 5%)

Verschiedene Möglichkeiten:
Es gibt nun verschiedene Möglichkeiten, wie diese Links auf meinem Blog angezeigt werden können: Entweder nur als Text, oder nur als Grafik, oder als Text und wenn man mit der Maus darüber fährt, geht ein Fenster mit einer Grafik…

Die „Context-Links“
„Sie haben auf Ihrer Website Content (Texte, Geschichten, Reportagen, Reiseberichte) zu denen es bei Amazon.de passenden Produkte gibt (z.B. Reiseführer, Romane, MP3-Player, Spielwaren, Schuhe, etc.)?
Sie möchten diese nicht manuell verlinken, sondern diese Verlinkung soll völlig automatisiert erfolgen – auch dann wenn Sie neue Inhalte erstellen?“,

fragt Amazon auf der Website des Partnerprogramms.

Ja, das klingt ja praktisch, dachte ich, drum habe ich es gleich getestet.
Das Ergebnis:
Wirre Verlinkungen zu irgendwelchen Büchern oder sonstigen Artikeln. Oft wurden Bücher verlinkt, die zwar von Autoren geschrieben worden waren, die ich im Text erwähnte, aber nichts mit dem Thema meines Posts zu tun hatten (üblicherweise schreiben Buchautoren ja mehrere Bücher…)

Oder es wurden Bücher von Autoren verlinkt, die einfach nur ähnlich hießen wie ein Autor in meinem Text:

screenshot-amazon1-ausschnitt-480.jpg

Oder es wurden Worten oder Wortkombinationen Bücher zugeteilt, die absolut nichts mit meinem Text zu tun hatten; nur, weil es zufällig einen Titel bei Amazon gab, der so hieß (und es gibt ja Millionen Titel bei Amazon…):

Amazon Screenshot Partnerprogramm

Amazon Screenshot

Das könnte auch daran liegen, dass ich auf der Amazon -Seite/ Context-Links kein „Häkchen“ gesetzt hatte bei „exakte Übereinstimmung mit dem Produktnamen“.
Das holte ich also nach, mit dem Effekt, dass nun gar nichts mehr gefunden wurde, auch wenn ich mich noch so bemühte, den Namen des Autors und des Buches genau wiederzugeben.

Ich bin also nun wieder zur händischen Verlinkung zurückgekehrt…

Amazon Partner Programm: Wie brauchbar sind die "Context-Links"?
Markiert in:                

Ein Gedanke zu „Amazon Partner Programm: Wie brauchbar sind die "Context-Links"?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.