Als ich bei der Blogparade „die besten Business-Bücher“ mitgemacht habe, habe ich als eines meiner drei Favorits das Buch „Kopf schlägt Kapital“ von Dr. Günter Faltin genannt, Professor für Wirtschaftspädagogik und Entrepreneurship an der Freien Universität Berlin.

Prof. Dr. Günter Faltin schreibt aber nicht nur Bücher über Entrepreneurship, er leitet auch den „Arbeitsbereich Entrepreneurship“ an der FU Berlin und hat das Labor für Entrepreneurship ins Leben gerufen.

Was ist das Labor für Entrepreneurship?

„Das „Labor für Entrepreneurship“ ist eine Methode, systematisch aus einem Rohstoff (Patent, neue Technologie, neue Idee) ein ausgereiftes und in allen notwendigen, auch betriebswirtschaftlichen Aspekten durchdachtes Business Model zu entwickeln. Hierbei kommen eigens dafür entwickelte Verfahren des Idea Development und Idea Refinement zum Einsatz. Erst dann beginnt die praktische Umsetzung. Auch für fortgeschrittene Gründer bieten die Veranstaltungen die Chance, das eigene Geschäftsmodell professionell zu beleuchten und entscheidend zu verbessern. Wir veranstalten das „Labor für Entrepreneurship“ auch mit Partnern außerhalb der Universität, z. B. dem InnovationsCampus Wolfsburg.“

(Quelle: Labor für Entrepreneurship)

Was passiert im Labor für Entrepreneurship?

Prof. Faltin lädt Personen ein, die bereits ein (oder mehrere) Unternehmen gegründet haben, gerade gründen oder sonst einen Bezug zu Unternehmensgründungen haben (z.B. Gründungsberater).

Er stellt seinen Interview-Gästen Fragen – wie fing alles an, wo gab oder gibt es Probleme, was sind die Ziele und Visionen… – und lässt sie erzählen; an bestimmten Stellen hakt er nach oder kitzelt durch geschickte Fragestellung „Schlüsselerlebnisse“ hervor. Das macht die Geschichten für die Zuhörer natürlich besonders interessant und verbessert auch den Lerneffekt – für die Zuhörer sowie für die Befragten, die sich ja oft noch in der Gründungsphase befinden und durch kritische Fragen auf Schwachstellen ihres Konzeptes oder auf neue Ideen kommen können…

Anschließend wird in der Runde diskutiert.

In der Pause gibt es Snacks und Getränke und für die Gäste die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen.

Die meisten Gäste sind (potenzielle) Gründer, es schwirren aber auch „Business Angels“ und Gründungsberater herum. An verschiedenfarbigen Aufklebern, die sich die Gäste auf ihr Namensschild kleben, erkennt man, mit wem man es zu tun hat: Mit einem Gründer mit einer ausgereiften Geschäftsidee, einem Gründer mit einer noch nicht zu Ende gedachten Idee, einem Business Angel oder einem Gründungsberater.

Wer darf teilnehmen?

Jeder, nach Voranmeldung über das Internet unter Labor für Entrepreneurship/Termine.

Für alle, denen ein Besuch des Labors in Berlin zu weit ist

gibt es eine gute Nachricht: Die Gespräche/ Interviews werden aufgenommen und live im Internet übertragen. Auch später sind sie jederzeit über das Blog abrufbar (Kategorie: Video).

Mein 1. Besuch im Labor für Entrepreneurship

Über das Internet hatte ich die Veranstaltung ja schon öfter verfolgt, letzten Donnerstag (13.11.) war ich das erste Mal live dabei.

Als Gäste geladen waren

  • Burkhard Schneider vom best-practice-business-blog, der als Gründungsberater und Business Angel zahlreiche Unternehmensgründungen begleitet hat und über Erfolgsfaktoren von Geschäftskonzepten sprach (hier das Video mit der Aufzeichnung)
  • Nina Nadolny, die im Rahmen ihrer Diplomarbeit (Produktdesign) den Baby Biker und den SleepyJumper entwickelt hat und über ihre ersten Erfahrungen bei der Entwicklung und Vermarktung ihrer Idee berichtete (hier die Aufzeichnung) und
  • Hans Reitz (www.circ.de), der seinen abenteuerlichen Lebens- und Berufsweg schilderte (hier die Aufzeichnung).

Mein Fazit:

Eine sehr empfehlenswerte Veranstaltung für alle, die in Erwägung ziehen, irgendwann ihr eigenes Unternehmen zu gründen – und auch für alle, die sich durch interessante Ideen und Lebenswege inspirieren lassen wollen.
Es war bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich dort war…

Und nun noch ein paar Fotos

Prof. Günter Faltin, Burkhard Schneider

Prof. Dr. Günter Faltin im Gespräch mit Burkhard Schneider (best-practice-business-blog)

Prof. Günter Faltin, Nina Nadolny

Prof. Dr. Günter Faltin im Gespräch mit Nina Nadolny (Baby Biker)

Prof. Günter Faltin, Hans Reitz

Prof. Dr. Günter Faltin im Gespräch mit Hans Reitz (www.circ.de)

Links

Bei Prof. Faltin im Labor für Entrepreneurship

3 Gedanken zu „Bei Prof. Faltin im Labor für Entrepreneurship

  • Danke für Deinen schönen Bericht!
    Ich habe auch schon davon gehört und mir schon mal vorgenommen, dort hin zu gehen, das scheint sich ja auszuzahlen!

  • Vielen Dank für den Beitrag zum Labor für Entrepreneurship und die Erwähnung von Kopf schlägt Kapital.

    Auf der Seite des Labors für Entrepreneurship finden sich auch eine Menge Texte zum Thema Entrepreneurship. Alle können kostenlos gelesen bzw. heruntergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.