Nach meinen beiden Beispielen für schlechte Kundenbindungsmaßnahmen und schlechten Service von Internetdruckereien (Vista Print und Print 24) ein paar allgemeine Gedanken zu Positionierung und Werbemaßnahmen von Internetdruckereien und anderen Riesenunternehmen:

Internetdruckereien schießen wie Pilze aus dem Boden. Der Konkurrenzdruck wird also bestimmt nicht kleiner.

Im Moment versuchen sich alle nur über den Preis zu positionieren. Ihr Werbebudget stecken sie nur in Neukundengewinnung, dabei v.a. in Bauernfängerei-Geschichten; von Empfehlungsmarketing und Beziehungsaufbau haben sie noch nie etwas gehört.

Klar werden sich immer wieder Kunden durch ihre offensiven Werbemethoden und ihren Billigpreis einfangen lassen. Aber die Konkurrenz wird immer größer.
Alle werden den Kampf bestimmt nicht überleben…

Auf längere Sicht macht es sicher für auch für weltweit agierende, große Unternehmen mehr Sinn, ihr Budget in Maßnahmen investieren, mit denen sie positive Mundpropaganda auslösen können, als ihre Kunden mit unseriösem Werbemüll zuzuspammen (Vista Print) oder Servicemitarbeiter zu bezahlen, die Kunden in zeitaufwändigen Emailkonversationen (schuldlos) mit gerichtlichen Mahnverfahren bedrohen. (Print24)

Amazon ist das Bilderbuchbeispiel so einer Riesenfirma, die es trotz ihrer Größe schafft, einen richtig guten Service zu bieten – Amazon positioniert sich als Unternehmen, das auf Kundenservice und Benutzerfreundlichkeit größten Wert legt.
Den Großteil der Umsätze macht Amazon nicht mit Kunden, die ein Mal auf irgend einen reißerischen Werbeschmäh reinfallen, sondern mit Kunden, die wiederholt bestellen, weil sie mit dem Service zufrieden sind – und auch noch als Multiplikatoren wirken, indem sie ihre positiven Erfahrungen weitergeben.

Abzocker-Firmen, die auf schnellen Gewinn aus sind, wird es zwar immer geben, aber an das Wachstum von Unternehmen wie Amazon, die ihre Kunden ernst nehmen und eine Beziehung mit ihnen aufbauen anstatt sie zu verscheißern, werden sie nicht herankommen.

Dank Internet wird die Vernetzung und der Austausch unter den Kunden immer besser, und da ein wirklich schlechter Service sich im Internet herumspricht, werden sie in Zukunft auch darauf achten müssen…

Positionierung und Werbemaßnahmen von Internetdruckereien und anderen Riesenunternehmen
Markiert in:                                

2 Gedanken zu „Positionierung und Werbemaßnahmen von Internetdruckereien und anderen Riesenunternehmen

  • Vielen Dank, Burkhard, ein wunderbares exemplarisches Beispiel!

    Das Erstaunliche:
    Zu jeder Branche können einem solche Beispiele einfallen, man muss nur ein bisschen recherchieren und nachdenken.

    Doch was passiert in der Realität?
    Die meisten Unternehmen scheinen mehr Gefallen daran zu finden, einander gegenseitig im erbitterten Preiskampf abzuschlachten als Möglichkeiten zu ersinnen, wie sie sich durch innovative Produktideen und Spezialisierung von ihren Konkurrenten abheben und so dem Preiskampf entkommen können.

    Eigentlich schade, aber der Vorteil:
    Unendlich viele nicht umgesetzte Ideen warten auf Umsetzung! Gute Chancen für innovative Klein- und Kleinstunternehmen – die „Großen“ sind eh zu träge für neue Ideen und mit ihrem Preiskampf beschäftigt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.