In letzter Zeit habe ich dieses Blog hier sträflich vernachlässigt…
Grund: schlicht und einfach Zeitmangel. Ein Grund für diesen Zeitmangel sind diverse Veranstaltungen, die ich organisiere oder zu denen ich als Sprecherin eingeladen bin, wie z.B. das stARTcamp Dresden, das am 26.März stattfindet.

Vielleicht hat ja jemand von Euch Lust, am kommenden Samstag nach Dresden zu kommen?

Das stARTcamp Dresden richtet sich an Kulturschaffende, Künstler und Kulturbetriebe, die sich mit dem Thema Social Media auseinander setzen wollen. Es funktioniert nach dem BarCamp-Prinzip: Jeder Besucher sollte sich in irgendeiner Weise einbringen (Sessions anbieten, an Diskussionen teilnehmen, darüber bloggen, beim Aufräumen helfen etc).
Neben vorher festgesetzten Programmpunkten gibt es die Möglichkeit, spontane Sessions abzuhalten.

Organisiert wird es von Steffen Peschel + Team gemeinsam mit der  Projektschmiede gGmbH und dem  Kulturbüro Dresden.

Die stARTconference ist Kooperationspartner und mit 3 Sprechern (Christian Henner-Fehr, Frank Tentler und ich) vorort vertreten. Christian Henner-Fehr wird einen Vortrag über Social Marketing halten, Frank Tentler eine Session zu „Transmedia Storytelling“, das auch Schwerpunktthema der stART11 sein wird, und ich widme mich in einem Einführungsvortrag und einem Überblick über die Tools den Basics.

Programm + Sprecher

Auf der Website des stARTcamps findet Ihr die SprecherInnen aufgelistet, einen Programmüberblick gibt es hier.

Anmeldung + Veranstaltungsort

Online über dieses Formular
Unkostenbeitrag: 20 Euro

Veranstaltungsort ist das Goethe Institut in Dresden
Beginn: 9.15, Ende: etwa 18 Uhr.

Weitere Infos

Blog des stARTcamps Dresden,  Facebook , Twitter.

Posted via email from karinjanner`s Posterous

Veranstaltungstipp für Kultur2.0-Interessierte: stARTcamp Dresden am 26.3.2011
Markiert in:                

2 Gedanken zu „Veranstaltungstipp für Kultur2.0-Interessierte: stARTcamp Dresden am 26.3.2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.