eKomi Logo

eKomi ist ein unabhängiges Bewertungssystem für Online Shops, vergleichbar mit dem Bewertungsprinzip von eBay und Amazon. Durch authentische Kundenmeinungen wecken Sie Vertrauen bei Neukunden und präsentieren sich als seriöser und qualitativ hochwertiger Verkäufer.
Geben Sie Ihren Kunden die Möglichkeit Sie unabhängig bewerten zu können, helfen Sie Ihren Besuchern bei der Kaufentscheidung, holen Sie sich wertvolles Kundenfeedback und steigern Sie Ihren Umsatz,“

sagt das neue Gütesiegel über sich selbst.

Klingt interessant und vielversprechend.
Ich mag Startups mit einem klaren Geschäftsmodell. Hier liegt der Wert für Online-Shops auf der Hand: Sie können Vertrauen wecken, Seriosität und Qualität zeigen und so neue Kunden gewinnen – logisch, dass man als Online-Shop bereit ist, dafür Geld auszugeben.

Ich habe nun

Nicolai Kuban, einem der Gründer, 10 Fragen gestellt:

foto nicolai kuban, eKomi1) Was ist eKomi?
Kannst Du in ein paar Worten Eure Geschäftsidee beschreiben?

Ich mache es mal kurz und knackig:
Anhand garantiert echter Kundenmeinungen, welche wir in den jeweiligen Online Shops mittels Widgets anzeigen, machen wir das Einkaufen im Internet transparenter und steigern die Umsätze der Online Shops. Jeder Käufer des Shop bekommt eine eMail, jede Kundenmeinung wird von uns kontrolliert und freigeschaltet – der Shop hat darauf keinen Einfluss – und jede Meinung im Widget (wie auf www.adsim.de) und im Shopzertifikat angezeigt.

2) Gibt es ähnliche Anbieter oder seid Ihr die einzigen?

Im Bereich der Bewertungen gibt es mehrere Anbieter, jedoch muss man bei den jeweiligen Angeboten differenzieren. Bei Angeboten wie Ciao oder Shopvote kann jeder bewerten; unabhängig davon, ob ich Kunde, Besucher, Shopbesitzer oder Konkurrent bin. Der Manipulation sind also Tür und Tor geöffnet, was bei uns nicht funktioniert. Da nur Käufer des Shops bewerten können und wir – nicht der Online Shop – diese Bewertungen prüfen und freischalten, ist das Manipulieren nicht möglich. Zu weiteren Konkurrenten zählt sicher auch Bazaarvoice, diese haben den Fokus aber eher auf Produktbewertungen gelegt. Um Deine Frage zu beantworten: Redaktionell geprüfte, garantiert echte Kundenmeinungen in Widgets anzeigen, das machen nur wir!

3) Wie seid Ihr auf diese Idee gekommen?

Die Idee entstand aufgrund einer schlechten Erfahrung beim Einkaufen in einem Online Shop. Obwohl dieser zertifiziert war, entsprach die Leistung nicht der Vorstellung. Der große Nachteil an Zertifikaten bzw. Siegeln ist eben, dass der Shop nur einmal geprüft wird. Wir waren der Meinung, es müsse etwas geben, das die Leistung des Shops dauerhaft prüft; das können am Besten die Kunden.

4) Seit wann gibt es eKomi?

Die Idee kam Ende 2007, gestartet sind wir dann im März 2008 und richtig Gas geben wir seit Mai 2008.

5) Das Team: Wer seid Ihr denn?

Gegründet haben eKomi Michael Ambros, Gunther Schmidt, Bastian Bickelhaupt und ich (Nicolai Kuban). Michael und Gunther haben bereits SMS-Lotse.de – das größte Free SMS Portal Deutschlands – aufgebaut. Bastian hat in selbständiger Tätigkeit Internetprojekte umgesetzt und IT-Dienstleistungen durchgeführt. Ich habe einen Online Shop betrieben und besitze ein paar kleine Internetprojekte.

6) Wie wird Euer Angebot angenommen? Wie viele Online-Shops sind schon eine Partnerschaft mit Euch eingegangen?

Viele Online Shops stehen eKomi zu Beginn kritisch gegenüber, schließlich kann es sich nicht jeder erlauben, seinen Online Shop bewerten zu lassen ohne die Meinungen anschließend löschen oder manipulieren zu können. Online Shops, die eKomi dann nutzen, sind aber hoch zufrieden und verwenden das Kundenfeedback nicht nur verkaufsfördernd, sondern auch zur internen Optimierung der eigenen Prozesse und Serviceleistungen. Insgesamt haben wir 180 Kunden.

7) Wie kann man sich nun den Ablauf vorstellen? Wie kommt Ihr zu den Kundenmeinungen? Bekommt jeder Kunde automatisch eine Mail mit der Bitte zur Bewertung des Shops– wie z.B. bei Ebay oder Amazon Marketplace?

Der Online Shop kann wählen, nach wie vielen Tagen der Kunde die eMail bekommen soll, in dieser befindet sich dann der Link zur Shopbewertungsseite. Dort kann der Käufer dann mit einem Kommentar und Sternen die Leistung des Shops bewerten. Wir lesen aber keine eMail-Adressen aus, wir haben lange daran gefeilt, dass es da aus Datenschutzgründen keine Probleme gibt.

8) Investoren: Gibt oder gab es Investoren für Euer Projekt oder habt Ihr es ohne Fremdkapital auf die Beine gestellt?

Wir haben eKomi komplett ohne Fremdkapital aufgebaut und finanzieren uns derzeit selbst sowie aus den Einnahmen des operativen Geschäfts. Wir sahen bisher keinen Sinn, einen Kapitalgeber mit ins Boot zunehmen, denken aber darüber nach, um weiteres dynamisches Wachstum sicherstellen zu können.

9) Geschäftsmodell: Woher kommen Eure Einnahmen?

Geld verdienen wir über eine monatliche Gebühr, die die Online Shops an uns zahlen. Bis 2500 monatliche Bestellungen berechnen wir 39 Euro, bis 5000 69 Euro und bis 7500 99 Euro.

10) Marketing/ Werbung: Was macht Ihr, um Euch bekannt zu machen?

Unsere Strategie war vor Allem über große Kooperationen und Pressepräsenz Bekanntheit gewinnen zu können. Darüber hinaus haben wir Erwähnungen und Newsletter in vielen e-Commerce Portalen bekommen, was uns zusätzlich geholfen hat. Die meisten Kunden gewinnen wir aber über den direkten Telefonvertrieb, der zwei Mitarbeiter beschäftigt.

Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg!

Startup eKomi – unabhängiges Bewertungssystem für Online-Shops. Interview mit Gründer Nicolai Kuban
Markiert in:                                    

11 Gedanken zu „Startup eKomi – unabhängiges Bewertungssystem für Online-Shops. Interview mit Gründer Nicolai Kuban

  • Treuhänderische Kundenbewertungen über eKomi

    Wir testen mit http://www.schwitzen.com eKomi nun seit einem Monat. Dabei hat sich herausgestellt, dass sich das System für uns 100% lohnt. Endlich sind unsere überwiegend sehr positiven Produktbewertungen auch wirklich glaubhaft. Darüber hinaus sollte man nicht vergessen, dass sich eKomi ebenfalls auch SEO-Sicht lohnt.

    Seit dem wir eKomi nutzen sind wir unter folgenden Suchbegriffen bei Google jeweils auf den ersten Plätzen. Schon das ist für uns den Preis wert:

    bewertung schwitzen (Platz 2)
    bewertungen schwitzen (Platz 1)
    kundenmeinung schwitzen (Platz 1+2)
    kundenmeinungen schwitzen (Platz 1+2)
    kundenbewertungen schwitzen (Platz 1+2)

  • Schön!
    Ich glaube auch, dass so etwas sehr sinnvoll ist, denn „Kundenmeinungen“ von „Frau X“ aus „Y“, die einfach so auf der Website rumstehen wirken aus gutem Grund immer weniger glaubhaft.

  • Ekomi schreibt garaniert echte Kundenmeinungen, keine Manipulationen durch den Shop. Ich habe mir mal paar Shop angeschaut die dieses Bewertungssystem nutzen, dabei ist mir z.b. der Online-Shop fliesenrabatte.de aufgefallen. Dieser Shop ist bei ekomi ab dem 26.02. angemeldet, 2 Wochen erhält er keine Bewertung, dann von jetzt auf gleich bekommt er am Dienstag 10.03. an einem Tag 57 !!! positive Bewertungen im Abstand von 10-15 Minuten, die nächsten Tage dann nur noch wenige positve Bewertungen, am Sonntag 15.03. sind es z.B. nur 2 positve Bewertungen.
    Ein weiteres Beispiel ist drehststuhl-sofort.de, dort wurden am 27.01. ab 10.00 Uhr teilweise 1-2 Minutentakt 15 positve Bewertung abgegeben, die nächsten 4 Tage keine einzige Bewertung !
    Ein weiteres Beispiel 3GStore.de vom 12.03 bis zum 15.03. keine einzige Bewertung, dann am 16.03. im 10 Minutentakt 4 positve Bewertungen.
    Oder em-multi-shop.at zum Beginn am 26.01. 4 positve Bewertungen im 10 Minuten Takt, dann in 2 Monaten ganze 4 weitere Bestellungen.
    Bei Ekomi heißt es auf der Homepage: Wir prüfen jede einzelne Kundenbewertung sorgfältig und und schalten diese für Sie frei. Das scheint ja aber nicht zu klappen sonst würden solche Manipulationen auffallen.

  • Danke für Deine Beobachtungen, Mike, ist tatsächlich rätselhaft…

    Hast Du Dich schon mit ekomi in Verbindung gesetzt diesbezüglich?
    Wäre ja vor allem für die interessant, denn das darf natürlich nicht passieren, dass da ungeschaut gespammt wird…

    Aber vielleicht gibt es ja eine einfache Erklärung dafür…

  • Hallo Mike,

    vielen Dank für den Post.
    Die Unregelmäßigkeiten bei der Bewertungsabgabe kommen dadurch zu Stande, dass einige Online Shops ihre alten Kunden anschreiben.

    Es läuft so:

    – Shop installiert eKomi
    – Shop verschickt nach z.b. 3 Tagen an alle alten Kunden eine eMail
    – die alten Kunden bewerten
    – anschließend bekommen die neuen Kunden (xx Tage nach Warenversand) eine Mail und bewerten

    Folglich nimmt die Frequenz der Bewertungen nach dem ersten Ansturm ab.

    Wir prüfen auch diese Bewertungen, doch an den Zeitangaben ändern wir natürlich nicht, da sie der Realität entsprechen.

    Weitere Fragen bitte per Mail an info [a t] ekomi . de

    Grüße
    Nicolai Kuban

  • Kundenmeinung ja ,aber nur wenn sie positiv ist.Meine negative Kundenmeinung wurde
    nie veröffentlich ,obwohl sie begründet war.

  • das kann ich bestätigen, auch meine Meinung ist nicht erschienen.
    Alles was mit weniger als vier von fünf Sternen von Kunden bewertet wird, erscheint nicht.
    Zunächst wird versucht, die Bewertung mit einem Schlichtungsverfahren zu kippen. Gelingt dies nicht, verläuft die Sache im Sande.

    da stimmt wohl eher der folgende Werbeslogan
    – eKomi garantiert „keine“ echten Kundenmeinungen –

    Habe schon Kontakte geknüpft um das an anderer Stelle mal auszuwerten, es kann nicht angehen, dass zukünftige Kunden eines Onlineshops derart betrogen werden und das mit scheinbarer Seriosität.

    Gruß,
    Ralf

  • eKomi hat es sich bewusst nicht leicht gemacht und bietet daher ein System an, dass unter anderem ein „Schlichtungsverfahren“ vorsieht. Man darf sich die Frage stellen warum eKomi das tut. Nun, da es Zeitgenossen gibt, die an einer begründeten, objektiven Bewertung, aus welchen Gründen auch immer, kein Interesse haben, besteht dadurch die Möglichkeit diese „Bewertungen“ zunächst einmal einer Überprüfung unterziehen zu können. Anbieter und Nutzer einer Webseite können so vor einer Veröffentlichung erst einmal in einen Dialog treten. Das ist fair und keineswegs negativ – für keine Seite. Konstruktive, berechtigte Kritik fließt dann auch durchaus in die Bewertung ein und ein Web- bzw. Shopbetreiber ist gut beraten, sich auch über diese vermeintlich schlechte Bewertung zu „freuen“, trägt deren Darstellung und Wiedergabe doch stark zur generellen Glaubwürdigkeit des Systems bei.

  • nachdem ich selbst „Opfer“ einer nicht erschienenen Kundenbewertung war (nach langwierigem Schlichtungsverfahren) , habe ich mal einige Shops, die das eKomi-System nutzen, durchleuchtet. Es gibt keine Bewertung mit 3 oder weniger Sterne. Ich würde sagen – Glaubwürdigkeit : Null.
    Ich werde keine Shops mehr nutzen, bei denen mir das eKomi-Logo entgegen strahlt. Mir sind die anderen Shops, bei denen es auch mal eine konstruktive Kritik gibt, lieber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.